7 Schritte zu erreichbaren Zielen



Wie oft hast du gehört, dass Erfolg nur auf das Setzen von Zielen zurückzuführen ist?


Es mag dich nicht überraschen zu erfahren, dass zum Erfolg viel mehr gehört, als nur deine Ziele zu setzen. In diesem Blog zeige ich dir, warum viele Menschen ihre Ziele nicht erreichen und wie du mit allem, was du in deinem Leben erreichen möchtest, erfolgreich sein kannst.


1. Was ist ein Ziel?


Ein Ziel ist etwas das in der Zukunft liegt und das in messbaren kleinen Schritten erreichbar ist. Es ist mehr als nur ein Wunsch oder ein Bedürfnis und hat eine eigene Existenz. Ein Wunsch oder ein Traum ist weniger greifbar und oft nur flüchtig. Wer möchte nicht im Lotto gewinnen? Ein Ziel ist ein Meilenstein, ein Wunsch oder Bedarf, der durch Handlungen erreicht werden kann. Es ist mehr als ein bloßer Wunsch oder Traum. Darüber liegt noch die Vision – sie sollte größer sein als die Ziele, sodass sie immer im Blick behalten werden kann auch wenn mal ein Ziel nicht erreicht wird oder es nicht funktioniert. Auch scheitern gehört zum erfolgreich sein dazu – aber dazu mehr in einem anderen Blog.



2. Wie setze ich ein Ziel?


Ein Ziel zu setzen ist ein Prozess, der mit einem erreichbaren Bedürfnis oder Vision beginnt. Zuerst ist es hilfreich dir über folgende Fragen gedanken zu machen


Was hat dich in der Vergangenheit besonders glücklich gemacht?

Wer oder was inspiriert dich im Leben?

Wenn du 3 Wünsche frei hättest, wie sähen diese aus?

Was würdest du im Leben tun, wenn du eine Erfolgsgarantie hättest?

Was sind die wichtigsten Dinge in deinem Leben?


Ein Ziel kann sich auf jeden Wunsch, Traum oder Bedarf beziehen, das durch Maßnahmen erreicht werden kann, das realistisch ist.


Anschließend zerlege das Ziel in kleine Einzelschritte, Meilensteine oder Aktionen.


„Jeder Marathon beginnt mit dem ersten Schritt“

Erreichbare Ziele sind Ziele, bei denen du deren Verwirklichung beeinflussen und Ihren Fortschritt auf diese Weise messen kannst. Das Erreichen langfristiger lebensverändernder Ziele ist ein Prozess, bei dem Schritt für Schritt kurz- und mittelfristige Maßnahmen zur Zielerreichung führen.


3. Welche Maßnahmen sind erforderlich?


Ziele erfordern Maßnahmen. Du musst zuerst entscheiden, welche Maßnahmen erforderlich sind, um das Ziel zu erreichen. Deine erste Aktion ist immer, deine Ziele aufzuschreiben.

Erst wenn du deine Ziele, deine Vision mit einem echten Stift zu Papier bringst werden sie zum Leben erweckt. Nun erhalten sie ihre eigene Existenz und dadurch das du sie zu Papier gebracht hast kannst du sie dir immer wieder ansehen und in s Gedächtnis rufen.


Einen Plan zu schreiben ist ein wesentlicher, wenn nicht der essentiellste Schritt, um deine Ziele zu erreichen – ohne ihn wirst du im Laufe der Zeit das langfristige Ziel an deine Realität anpassen. Das bedeutet du reduzierst das Ziel schließlich auf einen Wunsch, und Wünsche werden nur durch Zufall wahr.



4. Analysiere die Ergebnisse


Du musst dann analysieren und im Detail ausarbeiten, wie du jedes einzelne Ziel erreichen wirst. Dies bedeutet, dass du einen detaillierten Plan erstellst, welche konkreten Maßnahmen erforderlich sind, um jedes einzelne Ziel zu erreichen.


Diese Maßnahmen werden dann zu kleineren kurzfristigen Zielen, die zu größeren längerfristigen Zielen führen.



5. Welche Schritte muss ich heute unternehmen?


Fragen dich jeden Tag "Welche Schritte muss ich heute unternehmen um meinem Ziel näher zu kommen?" oder „Bringt mich das was ich jetzt tue meinem Ziel näher“.

Inzwischen sollte alles im Voraus geplant sein, also überprüfe deinen Plan und stelle sicher, dass du jeden Schritt jeden Tag unternehmen kannst. Wenn du feststellst, dass zusätzliche Schritte erforderlich sind, fügen Sie diese dem Plan hinzu.



6. Überprüfe deine Erfolge jede Woche und jeden Monat


Überprüfe jede Woche deinen Fortschritt für die Woche davor. Überprüfe, was du getan hast und was du möglicherweise verpasst hast. Passe deinen Plan für die nächste Woche oder den nächsten Monat an.


Dein Plan sollte immer berücksichtigen, was du heute, morgen, diese Woche, nächste Woche vor Monatsende, in den nächsten 3 Monaten, 6 Monaten...vor hast. Schreiben deine Ihre Ergebnisse immer auf.



7. Was ist, wenn etwas schief geht?


Ziele sind schwierig, weil sie dich aus deiner Komfortzone bringen, um Dinge anders zu machen. Um erfolgreich zu sein, muss man sich der eigenen Angst vor dem Scheitern stellen und Risiken eingehen. Es wird Rückschläge geben, erwarte sie, sie sind Teil des Prozesses.


„Die reinste Form des Wahnsinn ist: Immer dasselbe zu tun und auf ein anderes Ergebnis zu hoffen“ Albert Einstein

Bist du bereit deinen eigenen Ziele in Angriff zu nehmen?

Achtung dies könnte dein Leben verändern

Abonniere einfach meinen Newsletter (Home Seite ganz unten)


Wenn du Interesse hast das Thema zu vertiefen dann buche JETZT dein kostenfreies Erstgespräch



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen