photo_2020-11-23 11.31.13.jpeg

ENTDECKE DEINE INNEREN KRÄFTE MIT MENTALTRAINING

Deine Quelle für persönliches Wachstum

Als erfahrener Coach helfe ich dir dabei, ein bestimmtes Ziel im Leben zu erreichen oder in deinem Leben etwas zu verändern. Ich bin davon überzeugt, dass du das kannst, und dass unsere Kooperation dich auf deinem Weg unterstützen wird.

Was ist Mentraltraining im Sport oder Mindsettraining?

Unser Gehirn kann zwischen Vorstellung und tatsächlich physisch erlebtem nicht unterscheiden. Im Sportmentaltraining wird genau diese Eigenschaft des Gehirns zu nutze gemacht. 

Die Hauptthemen dabei sind

  • Zielevaluierung und Zielsetzung

Ohne konkrete Vision, ohne konkrete Ziel​ ist es nicht möglich das Schiff in den richtigen Hafen zu leiten

  • die sportliche Leistungsfähigkeit optimieren 

Wo stehe ich mit meiner Leistungsfähigkeit und wie kann ich diese auf Knopfdruck abrufbar machen? Die Konzentrationsfähigkeit und den Fokus erhöhen

  • Wie gehe ich mit Blockaden, Erfolgs- und Erwartungsdruck um

Im Training Top im Wettkampf Flop

Egal ob im Profibereich oder in der Hobbyliga - der Kopf entscheiden zu rund 60% über Sieg oder Niederlage. Die Mentalen Faktoren spielen eine sehr große Rolle. Hier setzt Mentaltraining an um dein gesamtes Potential ausschöpfen zu können und im Wettkampf gewinnbringend einsetzen zu können. Natürlich immer unter Berücksichtigung deines persönlichen Ziels bzw. Vision!

Methoden die zum Einsatz kommen

  • Visualisieren

Da unser Gehirn nicht unterscheiden kann zwischen Vorstellung und tatsächlich physisch erlebtem ist das unsere Zauberwaffe. In Forschungen konnte nachgewiesen werden das durch reines Vorstellen Muskelgruppen aktiviert werden können. Der große Vorteil bei der Visualisierung ist das es keine Grenzen gibt: Du kannst dir alles vorstellen: jede Technik, jeden Wettkampf, sogar etwas das du noch gar nicht erlebt hast, ...

  • Fokus & Konzentration

Im Moment sein!

Kein Mensch kann immer gleich stark konzentriert sein und fokussiert sein. Musst du aber auch gar nicht. Je nach Sportart gibt es Phasen der Konzentration und Phasen in denen die Konzentration nachlassen kann. Genau dieses umschalten zwischen den beiden Phasen kann erstaunlich schnell erlernt werden.

  • Entspannung & Anspannung

Ein sehr wichtiges Thema das am häufigsten vernachlässig wird.

In einem guten Trainingsplan gibt es Phasen der Anspannung also Zeiten in denen das Training intensiv ist und Phasen der Entspanunng bzw. Regeneration. Genauso ist es ebenfalls wichtig für unsere mentalen Faktoren zu sorgen und unserem Gehirn eine Auszeit zu gönnen. Daher sollte Mentaltraining im Sport immer in Berücksichtigung des gesamten Trainingsplans gesehen werden und integraler Bestandteil sein.

Bewährte Entspannungstechniken können sein

  • Yoga

  • Qi Gong

  • autogenes Training

  • progressive Muskelentspannung

  • Meditation

  • ... ein Vollbad

  • Flow

Egal welche Sportart es wird immer wieder von dem sogenannten Flow Zustand gesprochen. Der Zustand an dem Anforderung und Leistungsvermögen sich optimal ergänzen und alles wie von selber von der Hand zu gehen scheint.

  • Visionsfindung und Zielformulierung

Ich möchte hier nochmal kurz darauf eingehen den für mich ist dieser Punkt von zentraler Bedeutung. Für eine intrinsische Motivation (=innerer Antriebsmotor) ist es unerlässlich eine klare Vision zu haben und davon ableitende Ziele festzulegen.

Je genauer die Vision ausgearbetet ist und je genauer die Ziele formuliert sind desto höher die Wahrscheinlichkeit das es genau so eintrifft.

Für die Ausarbeitung der Ziele bietet sich die S-M-A-R-T Methode an.

S - spezifisch - konkretes Ziel

M - messbar - Lässt sich dein Ziel messen?

A - attraktiv - Hast du eine emotionelle Bindung zu deinem Ziel

R - realistisch - unrealistisch - demotiviert, zu einfache Ziele motivieren nicht

T - terminiert - das Zeil sollte immer mit einem Datum fixiert sein

Für fragen verwenden einfach den Button weiter unten - sonst findest du mich auch auf Facebook und Instagram

Ich freue mich schon darauf mit dir zusammenzuarbeiten

Sascha Jurak