7 Fakten die du ab JETZT akzeptieren darfst

Ja ich weiß es klingt hart, es gibt einfach Dinge die wir nicht ändern können und somit wird unser Leben leichter, wenn wir lernen diese zu akzeptieren. Bedingungslos annehmen, ohne Sie ändern zu wollen.

Diese Liste ist vermutlich nicht komplett dennoch hier meine

7 Fakten die du ab JETZT akzeptieren darfst


1. Alles lebendige stirbt

Der Tod gehört zum Leben wie das Leben zum Tod. Auch du wirst eines Tages sterben, so wie deine Familie, Freunde, Arbeitskollegen, …

Es ist schwer dies anzunehmen, aber nur wenn ich dies annehme, kann ich mein Leben in vollen Zügen genießen. Deine Zeit hier ist begrenzt. Nutze Sie!


2. Absolute Sicherheit ist nicht möglich

Das Leben ist voll mit Wahrscheinlichkeiten. Es gibt viele Risiken, die das Leben mitbringt, viele davon können wir reduzieren. Dennoch gibt es Gefahren, auf die wir keinen Einfluss haben. Die Erkenntnis ist erschreckend, aber zeitgleich auch entlastend. Es bedeutet, dass du nicht dafür verantwortlich bist alles kontrollieren zu müssen.


3. Vergangenes lässt sich nicht mehr ändern

Was passiert ist ist passiert. Sehr oft tragen wir alte Geschichten mit uns herum, die vielleicht sogar Jahrezente in der Vergangenheit liegen und dennoch belasten sie uns. Wir schaffen es kaum uns davon zu lösen und damit abzuschließen. Akzeptanz ist der Weg zu mehr Lebensgefühl. Ab heute kannst du es besser machen und deine Erfahrungen positiv nutzen.


4. Menschen sind unterschiedlich

Unterschiedliche Werte, Glaubenssätze, Ansichten, Prinzipien, Vorstellungen, Prägungen, Gefühle, Erfahrungen, Ziele, …

Jeder Mensch hat seine eigene Welt. Das ist einfach so.


5. Andere Menschen werden über dich urteilen

Am schönsten wäre es, wenn wir uns alle gegenseitig achten und schätzen würden. Leider ist das nicht so. Es wird immer Menschen geben, die über dich urteilen. Selbst über diesen Blog wird geurteilt. Für den einen ist es ein guter Blogbeitrag für den anderen ist vielleicht ein nicht zu vertretender Artikel.


Die hohe Kunst besteht darin sich von solchen urteilen (meistens von Menschen, die nicht nachfragen) nicht aus der Bahn werfen zu lassen. Das gelingt nur wenn du akzeptierst das du es nicht allen recht machen kannst.


6. Jeder Mensch macht Fehler

Fehler gehören zum Leben und niemand kann sich davor schützen. Fehler im Großen und Fehler im Kleinen passieren. Nur wenn du diese Tatsache akzeptierst, kannst du aus deinen Fehlern lernen und Konsequenzen deiner Entscheidungen tragen.


7. Deine Umstände sind, wie sie sind

Geschlecht, Herkunft, finanzielle Situation, Familie, …

Wenn du mit deinen Umständen haderst und sie nicht anerkennst, wirst du auf der Stelle treten. Es kann schon sein das deine Startsituation oder Ausgangsituation nicht optimal ist. Wenn du aber darauf rumreitest, wirst du nicht weiterkommen. Der erste Schritt ist diese zu akzeptieren dann kannst du in die Veränderung gehen und nach vorne blicken.



 


Du möchtest deine Akzeptanz auch dir selbst gegenüber erhöhen?

Deine Resilienz erhöhen!



Kontaktaufnahme per Nachricht



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen