2 Schlüssel zur Stärkung deines inneren Vertrauens



Ich beschäftige mich schon seit Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung und die Quintessenz von allem ist aus meiner Sicht das innere Vertrauen. Inneres Vertrauen ist der Schlüssel zu allem.


Es gibt alle Arten von Strategien, Denkweisen, Verhaltensmustern und praktischen Tipps, um dein Leben zu verbessern und sich selbst besser zu fühlen, aber sie sind aus meiner Sicht alle überflüssig, wenn die Grundlage nicht vorhanden ist. Diese Grundlage ist dein wahres Ich, dass du tief in deinem Inneren trägst.

Der Trick ist, dass es Vertrauen braucht, um dein wahres Ich zu finden, zu finden wer man ist – hier sind zwei Schlüssel zu echtem innerem Vertrauen.


1. Lerne deine Werte kennen


Persönliche Werte sind eine große Leidenschaft von mir und ich lasse mich oft mitreißen, wenn ich darüber spreche. Ich entschuldige mich jedoch nicht dafür – sie sind eines der wichtigsten Dinge, die du über dich selbst wissen kannst, und sind entscheidend, um echtes inneres Vertrauen zu erlangen. Deine Werte sind zehntausend Meter tief in deinem Inneren, genau im Kern dessen, was Sie sind; und sie sind die Bausteine, das Fundament und die Eckpfeiler für dich. Ein Wert ist etwas in dir selbst, in anderen oder in der Welt, das dir am wichtigsten ist und könnte Dinge wie Überzeugungen, Fortschritt, Familie, Spaß, Natur, Leistung oder Freiheit beinhalten.


Warum fühlst du dich bei manchen Menschen und Situationen wütend, frustriert, demotiviert oder wie kalt stehen gelassen?

Es liegt daran, dass einer oder mehrere deiner Werte verleugnet, unterdrückt oder nicht beachtet werden – und wir erleben das als negative Erfahrung, weil ein grundlegendes Stück deiner Person verleugnet wird.

Kennst du die Zeiten, in denen du dich wirklich lebendig, euphorisiert oder erfrischt gefühlt hast?

Dies sind die Zeiten, in denen einer oder mehrere deiner Werte geehrt werden, und du kannst mehr davon erreichen, indem du nach deinen Werten lebst.


Deine Werte gehören ganz dir, und egal was passiert, niemand kann sie dir jemals nehmen. Du kannst ihnen absolut vertrauen, denn sie sind die ganze Zeit da und warten nur darauf, dass du sie bemerkst und verwendest. Wenn du deine Werte kennenlernst, kannst du Entscheidungen treffen und dein Leben danach ausrichten. Es ist so einfach und es fühlt sich großartig an. So kannst du jede Entscheidung und alles mit deinen Werten abgleichen und so nach deinen inneren Werten dein Leben ausrichten und dein inneres Vertrauen stärken.



2. Trainiere den Muskel


Selbstvertrauen ist ein Muskel, und wie jeder Muskel musst du ihn trainieren, damit er nicht schrumpft und schwindet. Das Problem ist, dass im Gegensatz zu deinem Bizeps oder Gesäß, die dazu neigen, an derselben Stelle zu bleiben, Ihr Selbstvertrauensmuskel schwerer zu finden ist. Wie entwickelst du den Bizeps oder straffst deinen Gesäßmuskel? Indem du Übungen ausführst, die darauf abzielen, diesen Muskel über einen bestimmten Zeitraum zu trainieren, bis du die gewünschten Ergebnisse siehst.


Genauso ist es mit Zuversicht. Nehmen wir an, du bist die Art von Person, die nicht viele Risiken eingeht, die Art von Person, die jeden Tag, das macht, was getan werden muss, und es gut macht, aber sich nicht wirklich aus der Komfortzone bewegt. Du könntest dir etwas ausreden, weil es zu beängstigend ist oder weil du dir denkst „Ich bin nicht gut genug“, „Das bin ich nicht“ oder „Ich will es sowieso nicht wirklich.“ So ein Mensch lebt in dem, was sie kennen und was sie sicher und komfortabel hält. Je weniger Risiken sie eingehen, desto weniger zuversichtlich müssen sie sein und desto weniger zuversichtlich werden sie.


Um deinen Selbstvertrauensmuskel zu trainieren, musst du bereit sein, Risiken einzugehen – große oder kleine. Du musst bereit sein, dich in eine unbekannte Richtung zu strecken, etwas Neues oder etwas anderes auszuprobieren. Du musst dich den Möglichkeiten um dich herum öffnen und dich selbst dazu bringen, dein Wissen, dein Tun und deine Persönlichkeit zu erweitern. Je offener du für Risiken, Chancen und Möglichkeiten bist, desto selbstbewusster wirst du werden und desto mehr Vertrauen wird sich entwickeln. Das ist dein Selbstvertrauensmuskel – die Frage ist, was wirst du tun, um ihn zu trainieren?"


Bist du bereit deinen eigenen Werte kennenzulernen?

Achtung dies könnte dein Leben verändern

Abonniere einfach meinen Newsletter (Home Seite ganz unten) und ich schicke dir einen Test in dem du sehr einfach und schnell deine TOP 3 inneren Werte herausfinden kannst.

Über das Kontaktformular kannst du den Test beantragen.



Wenn du Interesse hast das Thema zu vertiefen dann buche JETZT dein kostenfreies Erstgespräch



53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen